Der Generaldirektor von Houston Rockets, Daryl Morey, hat Berichten zufolge die Möglichkeit einer vollständigen Überarbeitung seines derzeitigen Dienstplans geprüft. Nach der Niederlage der Western Conference Semifinals gegen die Golden State Warriors wird es in diesem Sommer einige dramatische Veränderungen für die Houston Rockets geben. Die Rockets blieben in dieser Saison weit hinter den Erwartungen zurück. Daryl Morey, General Manager von Rockets, ist bereit, alles zu tun, um alles zu gewinnen. Dazu gehört auch, dass er jeden Spieler auf seinem Kader hat, selbst James Harden und Chris Paul. Spieler in Günstige NBA Trikots müssen wechseln.

Paul und Harden werden 2019-20 zusammen 76,65 Millionen US-Dollar verdienen. Pauls Deal scheint der zu sein, von dem Houston am liebsten wegkommen würde. Dies ist ein ziemlich mutiger Schritt aus dem Front-Office von Rockets, aber an diesem Punkt scheint es die einzig logische Lösung für das vorliegende Problem zu sein. Was wäre, wenn Houston den unglaublichen und tatsächlich gehandelten Harden täte? Wie könnte ein Blockbuster-Deal dieser Größenordnung aussehen? Fans in James Harden trikots werden sehr enttäuscht sein, wenn es wirklich passiert. Die Rockets haben ein begrenztes Budget, die eine Kehrseite einer soliden Startelf. Aus diesem Grund ist fast jeder auf dem Handelsblock, wenn der Deal gut genug ist.